Freitag, 26. Februar 2016

SALAT IN ZWEI VARIATION (MINIMAL)

Zustande kam der Salat, weil ich am Grünen Markt mal wieder nicht so recht wusste, was, und wenn, dann wieviel....also war am Ende doch einiges im Einkaufskorb.
An Tag eins wurde das daraus:
Radiccio di Castelfranco/ Chicorée/ Postelein/ Orange/ Pinienkerne/ Büffelmozzarella
Und da es von allem genug war, gab es ähnliches am nächsten Tag.
Nur mit einem extra Kick: buntes Quinoa, zuerst im Topf kurz angeröstet und dann eine Viertelstunde gekocht.
Sieht nicht so schick aus, schmeckt aber.
Gewürzt mit Limonenpesto und Rosmarin/ Salz/ Pfeffer ausgesprochen würzig knackig.
Salat wie oben minus Pinienkerne plus Berberitzen und Quinoaknusper

Beides prima.
Überrascht war ich tatsächlich von dem nussigen Geschmack des Quinoas, gefällt mir richtig gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?