Montag, 29. August 2016

ZUCCHINIBODENFLADEN

Gut für die Verwertung noch immer üppig wachsender Zucchini!
Gefunden bei Sus im CorumBlog!
Geringfügig variiert ;)
Für den Boden habe ich einen großen geraspelten und gut ausgedrückten Zucchino genommen, mangels Eier einen Esslöffel Chiasamen zur Bindung untergemischt, mit Salz und Curcuma gewürzt und soviel Buchweizenmehl und Buchweizenpolenta dazu gegeben, bis eine aufs Blech streichbare Masse herausgekommen ist.

Den Fladen hab ich dann so zwanzig Minuten bei 220 Grad vorgebacken.
Und danach mit Aprikosen, Feta, Buchweizenkörnern, Berberitzen und Rosmarin belegt noch etwa eine Viertelstunde weitergebacken.
 Das riecht schon mal genial!
Minimal schwierig war das Ablösen vom Backpapier...ich hätte es vielleicht noch zusätzlich etwas ölen sollen.
Aber die Kombination ist spitze.
AprikosenFetaZucchiniFladen

Ich seh das ja nicht als Pizzaersatz sondern als eigenständiges Essen.
Und dann ist das absolut lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?