Freitag, 14. Juni 2013

MANGOLDFRITATTA

Ausgehend von einem Ottolenghigericht wurde doch irgendwie etwas ganz anderes daraus...eigentlich geplant waren die Mangoldküchlein.
Aber es waren noch Granatapfelkerne da....und auf frittieren hatte ich dann doch wieder keine Lust.
Also habe ich erst die Mangoldstiele in der Pfanne scharf angebraten, dann die Blätter mitgedünstet, mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt und mit verquirlten Eiern, Granatapfelkernen, geriebenem Cheddarkäse und diversen Kernen vermengt und dann in der Silikonquicheform im Backofen gebacken.
Dazu gab es ein Joghurtsenfcurrysößchen.
MangoldGranatapfelFritatta

Auch wenn es kein OriginalOttolenghi mehr war: hat super gut geschmeckt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?