Sonntag, 9. September 2012

TARATOR BOHNEN

Normalerweise bin ich nicht so der Bohnenfan.
Aber es waren halt welche in der Gemüsekiste....
Und auf der Suche nach der perfekten Zubereitung habe ich auch was gefunden.
Bei der Hedonistin, bei Zorra und bei Nesrin wurden die Taratorbohnen gelobt.
Gut. Dann wird das mal gemacht.

Zutaten
  • 500 g Stangenbohnen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz
Zubereitung

Bohnen in Salzwasser weich kochen, abgiessen.
Knoblauchzehen feinschneiden oder pressen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Olivenöl 3-4 Minuten andünsten. Zitronensaft hinzufügen, unter Rühren köcheln lassen, bis die Sauce etwas dick wird.
Die noch warmen Bohnen hinzufügen, salzen und 1 Minute unter Rühren zusammen braten. Vom Herd nehmen. Kalt oder noch lauwarm servieren.
TaratorBohnen

Und oh Wunder: das schmeckt sowas von gut!

Hätte tatsächlich alleine schon gelangt, wir hatten aber noch ein paar mit Merguezbratwürstchenhack und Tomaten gefüllte Auberginen dazu.
 
Ich will noch mehr Bohen!!!

Kommentare:

  1. Dieses Bohnenrezept ist super, gell? So einfach, aber so viel Geschmack! Wobei ich zu einer Beilage aus tomatengefüllten Auberginen aber auch nicht Nein sagen würde. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin normalerweise auch nicht so der Bohnenfan - aber das klingt toll. Auch gerne mit den Auberginen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. hedonistin, wenn ich deine gelben Bohnen bekomme, wird es sofort nochmal wiederholt!

    barbara, probier's mal, hat echt Suchtfaktor ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Die machen süchtig, gell! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. zorra, ich könnt' heute schon wieder ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?