Sonntag, 2. September 2012

AMBASSL' DEL GAR'AA HAMRA

Oder auf deutsch Gebackener Kürbis mit karamellisierten Zwiebeln, Zimt und Mandeln.
Das nächste Rezept aus dem marokkanischen Kochbuch.

Diesmal habe ich es fast identisch nachkochen können. Nur Rosinen hatte ich nicht, dafür kamen getrocknete Aprikosen zum Einsatz.
Der in Scheiben geschnittene Butternut ist allerdings etwas sehr weich geworden, ging aber trotzdem ganz gut aus der Form.

Und diese karamellisierte Zwiebelmischung mit Mandeln, Zimt und Kreuzkümmel war echt super lecker!!
AMBASSL' DEL GAR'AA HAMRA

Im Buch wird ein Truthahn als Beilage empfohlen.
Wir hatten etwas Salat, Preiselbeeren und (fertig gekaufte) Putenhackbällchen dazu.
Fazit: auch das zweite nachgekochte Rezept war absolut klasse.

Kommentare:

  1. Das sieht überaus toll aus! Danke für's Rezeptfoto. Ich hab am Wochenende die ersten Kürbisse ergattert. Ich glaube, sowas wird aus einem davon. :)

    AntwortenLöschen
  2. katja, pass aber auf, dass es dir nicht geht wie mir und du dich völlig überfutterst mit dem superleckeren Kürbis!
    Ich bin heut' noch satt :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker! Heute gab's das endlich, direkt zum Auftakt der Kürbissaison und auch dem Mitesser hat es sehr gut geschmeckt. Ich hatte auch die Rosinen durch Aprikosen ersetzt und ausserdem noch mit ein bisschen Garam Masala gewürzt. Dazu gab es Putenröllchen, gefüllt mit Serrano Schinken und Trockenaprikosen. Passte sehr gut.

    Vielen Dank nochmal für's Rezept. :)

    AntwortenLöschen
  4. Katja, die Putenröllchen dazu hören sich gut an!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?