Sonntag, 27. Januar 2013

KÜRBISHUMMUS

Noch gibt es Kürbisse, das muss ich ausnutzen!
Ein Hokkaido wurde gewürfelt mit Knoblauch angebraten, dann mit etwas Wasser weichgekocht und püriert.
Mit einem halben Teelöffel Harissa und einem Esslöffel Tahinasesampaste sowie etwas Salz und Pfeffer wird alles abgeschmeckt.
Und als Krönung kommt eine Handvoll meiner frischerworbenen getrockneten Berberitzen darunter.
Das schmeckt dann super als Brotaufstrich, als Dip oder mit ein paar Kapern verziert auch einfach so:
Kürbishummus

Mit den leicht süßlichem Berberitzengeschmack und dem nussigen Tahina schmeckt das unglaublich gut.
Da könnte ich mich reinlegen ;-)
Obwohl ein paar geröstete Sesamkörner dazu auch nicht schlecht gewesen wären....

1 Kommentar:

  1. Ich habe schon länger keine Kürbisse mehr gesehen, dabei hätte ich auch mal wieder Lust drauf.

    In dieser orientalischen Kombi klasse!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?