Mittwoch, 23. März 2016

STEAKS UND BREI

Allerdings gab es eine vegetarische Variante.

Die "Steaks" waren aus in zwei Zentimeter dicke Stücke geschnittenem Blumenkohl, der eingeölt und im Backofen von beiden Seiten je eine Viertelstunde bei 250 Grad gebacken wurde und abschließend nur mit grobem Meersalz bestreut wurde.
Die kleinen abfallenden Blumenkohlröschen kann man gut mitrösten, sie werden dann besonders knusprig.
Da diese Steaks gut auch ein bisschen Soße vertragen, habe ich aus gehackten Kapern, Joghurt und Limettenpesto eins zusammengerührt, während kleingeschnippelte Petersilienwurzelstücke in einem Topf weichkochten, die dann püriert, mit DIY Curry und Pfeffermix vom Herrn Kochzivilisten gewürzt und noch mit ein wenig Parmesan verfeinert wurden.
Dazu ein TomatenFeldsalat, fertig ist das gemüselastige Abendessen.
War aber auch mal wieder nötig nach den diversen schwedischen Keksen und Böllern, von denen ich mich die letzte Zeit hauptsächlich ernährt habe.
Blumenkohlsteaks mit KapernLimettenSoße 
und
PetersilienwurzelParmesanPürée

Das schmeckt echt super!
Knuspriger Blumenkohl und cremiger, leicht süßlicher Brei, dazu die salzigen Kapern...ich werd' vielleicht doch Vegetarier ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?