Sonntag, 4. Dezember 2016

TAHINIFENCHEL UND MEHR

Trotz knackig kalter Temperaturen hatte ich gestern Lust und Gelegenheit, mich ein bisschen auf dem Grünen Markt in Würzburg umzuschauen.....weihnachtsmarktbedingt sind die Stände zwar im Moment umgezogen aber es gibt trotzdem eine schöne Auswahl an frischen Sachen. 

Ich habe mir einen Fenchel, einen Granatapfel und frischen Spinat mitgenommen.
Dann mal heim und ein bisschen stöbern bei den Foodbloggerkollegen....und schon war klar, was ich damit mache.
Im Knusperkabinett gab es was mit Kokosfenchel....ich variierte etwas und nahm lieber Sesam.
 
Den Fenchel habe ich in Spalten geschnitten, mit Sesamöl bestrichen und mit Zatar gewürzt.
Im Ofen braucht das Gemüse dann so eine halbe Stunde bei 200 Grad, zwischendurch mal wenden.
In der Zwischenzeit wurde der Spinat gewaschen und die Kerne aus dem Granatapfel gepuhlt (ich hab einfach noch nicht die ultimative Methode für geringstmögliche Sauerei gefunden).
Außerdem  habe ich noch eine Handvoll fränkische Le Puy Linsen gar gekocht.

Ein kleines Sößchen brauchte es auch dazu, schnell angerührt aus Tahini, Sesamöl, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Kefir.

Ja, und dann konnte schon alles zusammen angerichtet werden und noch mit etwas geröstetem schwarzen und weißem Sesam bestreut werden.
TahiniFenchel
mit
LinsenGranatapfel und Spinat
Ist eine gute Kombination mit den knackigen Linsen, den säuerlichen Granatäpfeln und vor allem dem lauwarmem Knusperfenchel.
Kann man mal wieder machen!

Kommentare:

  1. Schade, dass ich so weit wohne - da hätte ich mich gerne an den Tisch gesetzt! Und mit Fenchel, Sesam, Zatar - wow!

    Granatäpfel machen irgendwie immer Sauerei... Ich habe die Wasser-Methode probiert, aber auch das macht Sauerei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte gern mit dir geteilt 🙂
      Diesmal hab ich den Granatapfel halbiert und dann mit einer Schöpfkelle drauf geklopft....war zumindest besser als die Wassermethode 😏

      Löschen
    2. Das probiere ich nächstes Mal.

      In Israel gab's überall frisch gepressten Granatapfelsaft, superlecker und frisch. Die haben halbiert und hatten dann ganz stabile Pressen, ähnlich wie Orangenpressen. Aber das gibt halt Saft, und keine ganzen Kerne...

      Löschen

was meinst du dazu?