Donnerstag, 31. Mai 2007

LINSEN IN ROT

linsen waren mir ja bisher immer ziemlich verhasst, muss wohl an den erinnerungen an ein kindheitsessen liegen: dicke linsensuppe mit ekligen würstchen, okay, die spatzen (wohlgemerkt: nicht "spätzle") waren schon eher mein fall.
aber man ist ja lernfähig und so habe ich mich gestern auch mal an der zubereitung eines linsengerichts versucht.

und ich muss sagen, es geht auch anders :-))

seelachsfilet
mit
mozzarellahaube
auf
quarkspinat und roten linsen

BLUMEN

der jasmin in unserem garten ist unter der sintflut der letzten tage und nächte beinahe zusammen gebrochen, deswegen mussten ein paar äste abgeschnitten werden.
gut für mich, in der vase macht er sich auch nicht übel...


Mittwoch, 30. Mai 2007

RHABARBERVERARBEITUNGSPHASE

hurra, die sonne scheint wieder!
trotzdem war es ganz schön frisch beim laufen heute morgen, aber der kluge sorgt vor und setzt sich eine mütze auf :-))

da ich immer noch in der rhabarberverarbeitungsphase bin gab es gestern das hier:

schafskäse-tomaten-puffer mit rhabarber-ingwer-kompott.

Dienstag, 29. Mai 2007

SOMMER IST UM

dauerregen seit vorgestern!
das ist mir echt zu nass ;-((

bevor es am samstag abend mit unwetter los ging haben wir es immerhin zu diesem leckeren flamkuchen
gebracht, den wir dann im garten verspeist haben.

Mittwoch, 23. Mai 2007

MÄDELSABEND

gestern hat mich der MamS schon wieder alleine gelassen :-(

dafür waren aber zwei freundinnen zum abendessen da und wir haben ein leckeres dreigängemenü gehabt! so.

vorspeise:

garnelen-pfirsich-salat
mit limetten-soja-dressing
und geröstetem sesam



hauptgang:

gemüse-curry mit kokosmilch

nachtisch:

rhabarber-crumble


allerdings ist es auch garstig spät geworden, ich bin das nicht mehr so gewöhnt, schon gar nicht unter der woche, dementsprechend müde bin ich heute ;-(( und brauch jetzt erst mal mehr kaffee!!!


Dienstag, 22. Mai 2007

FEINSTAUB


der nachteil am schönen wetter ist ja dieser unvermeidliche feinstaubanstieg in der stadt :-(
gestern im wald war es noch recht nett zum laufen (allerdings haben sich das gefühlte 1000 andere menschen (vor allem die gerne in viererformationenlaufenden nordic power talker) auch gedacht, so dass ich des öfteren mal in den graben ausweichen musste, hmpff).

vielleicht regnet es ja bald mal wieder :-)))

Sonntag, 20. Mai 2007

RÜCKBLICK

die letzte woche hatte das blog pause, wir hatten urlaub und waren viel unterwegs.

das wetter war leider bis donnerstag ziemlich bescheiden, deswegen ist die cabriotour ins „wasser“ gefallen, aber spass hatten wir trotzdem :-).

essen gibt’s nicht viel zu verbloggen, ich bin nicht wirklich zum kochen gekommen…

es gab einmal:

ravioli-zucchini-gratin mit mozzarella.

dann noch:

fischauflauf mit broccoli und möhren.

ach ja, gebacken hab ich auch mal was:

rhabarber-schokobuttermilch-streuselkuchen.

der war lecker und ziemlich schnell aufgefuttert!


und gestern haben wir dann endlich mal wieder draussen
sitzen
und essen können,
hatten wir uns auch verdient nach der anstrengenden gartenarbeit!

es gab:

rohkostteller mit hering
möhren-apfel-salat
frischkäse-limburger-dip
und
MAIBOWLE
(endlich wars auch im mai mal warm genug dafür…)

so, und morgen ist das schöne leben wieder vorbei und der harte arbeitsalltag hat uns wieder ;-(.

Sonntag, 13. Mai 2007

TAG DER ENTSCHEIDUNG

gestern abend hat man uns doch tatsächlich um die nudelparty gebracht!!

okay, hätten wir das kleingedruckte richtig gelesen wären wir nicht erst um halb sieben gekommen, wenn es nur bis um sechs uhr nudeln gibt. aber das war einfach noch zu früh…

so gabs auf die schnelle ein paar fertignüdelchen von maggi (aber natürlich ohne natriumglutamat :-)).

heute morgen um fünf war die nacht dann vorbei, schließlich muss man um neun ja fit sein. das frühstück fiel recht bescheiden aus:


alles leicht verdaulich!

und obwohl die temperaturen wirklich nicht optimal waren (auch die an sich hitzeerprobten afrikaner haben keine bestzeiten abgeliefert) hat alles gut geklappt, die versorgung per fahrrad war bestens (dank sehr gut ausgearbeitetem einsatzplan) und somit konnte die zeit um fünf minuten gegenüber dem vorjahr verbessert werden!!

na also, der stress der letzten monate hat sich gelohnt!

am abend haben wir uns dann mal wieder spargel gegönnt und diesen leckeren leichten spargel-erdbeer-orangen-minzesalat
gegessen.
dazu gab es
straussensteaks
und
bananen-cardamom-dip.

Samstag, 12. Mai 2007

DER TAG DAVOR

jetzt geht es aufs ende der marathonvorbereitung zu und die kohlenhydrate müssen leicht verdaulich sein!

deswegen gab es gestern für den marathon-mann das hier:


langweilige
rigatoni mit sauce bolognese


alternativ für mich einen
frischen bachsaibling mit grillgemüse und meerrettich-kräuter-dip
:

dafür war das frühstück heute morgen wieder gemeinsam, wir haben uns die guten sachen vom vollkornbäcker gegönnt :-)

da merkt man schon den (preis-)unterschied, aber das muss auch mal sein!

nach dem abholen der diversen marathon-utensilien war es schon wieder zeit für die nächsten kohlenhydrate:


farfalle mit spinatsauce.


währenddessen haben wir meinen einsatzplanausgearbeitet, damit die versorgung mit mineralien und kohlenhydraten morgen auch optimal funktioniert.
hoffentlich schaffe ich das alles…

Freitag, 11. Mai 2007

HOLLERSIRUP

endlich ist der holunder in unserem garten aufgeblüht und ich habe gleich mal eine größere menge hollersirup angesetzt.

letztes jahr war er irgendwie sehr schnell weg, schmeckt aber auch zu lecker in mineralwasser oder natürlich in sekt :-))

CARBOS ASIATISCH

gestern gab es die kohlenhydrate auf asiatische weise :-)

zuerst das wichtigste:


naturreis

dann als beilage:


salat mit frischen deutschen erdbeeren (extem aromatisch!)

und dazu:

hühnchen in kokossauce mit mangos, zuckerschoten, mungobohnenkeimingen und gerösteten cashews

da macht sogar mir die marathon-vorbereitung spass!!!


die voraussetzungen sind übrigens ganz gut:
nicht zu heiß,
aber auch kein dauerregen und nur leichter wind.

die beine sind gestern beim vorletzten lauf locker gewesen
und das mit dem kopf wird schon noch bis sonntag!!!

Donnerstag, 10. Mai 2007

ENDSPURT TEIL II: CARBOLOADING

war doch nix mit feiern bei der schwägerin, sie hat es vorgezogen, allein wellness zu machen statt mit der buckligen verwandtschaft geburtstag zu feiern.
recht hat sie!
jedenfalls war das gut für die marathonvorbereitung, denn ab jetzt ist kohlenhydratzufuhr angesagt :-)


vollkornfarfalle
mit
zuckerschoten
in
schafskäsesauce


und übrigens kann man beim laufen doch noch nässer werden, hab ich gestern selbst getestet :-)
meine schuhe brauchen jetzt wahrscheinlich zwei wochen, bis sie mal wieder trocken sind!

Mittwoch, 9. Mai 2007

LUFT

hach, wie war das gestern schön, bei dieser frischgewaschenen luft zu laufen :-))
da ist man doch gleich doppelt so schnell!


der nachteil ist natürlich, dass meine schuhe jetzt völligst nass und matschig sind und ich, wenn dieser sommer so weiter geht, doch mal über die anschaffung eines zweiten paares nachdenken sollte....


RETRO

eigenes essen gibts grad nicht zu verbloggen, wir waren gestern zum geburtstag bei schwiegermama und ich habe festgestellt, dass man spargel doch auf noch traditionellere weise zubereiten kann, als ich das am sonntag getan habe: nach dem kochen wird der bis dahin sehr leckere, knackige spargel eine geraume zeit in einem essigsud mariniert, um dann, wenn er matschig genug ist, mit einer ziemlich dicken scheibe schinken umwickelt zu werden. hm. ich hab es probiert, werde wohl aber kein allzubegeisterter fan von dieser art der verarbeitung werden...
desweiteren gab es natürlich den auch sehr traditionellen toast hawaii, pizzatoast und pizzalaugenstangen. dazu passend einen sehr gut gekühlten rheinhessischen lieblichen dornfelder!

und heute abend ist meine schwägerin dran mit feiern...

a propos feiern:
jetzt ist es amtlich: wir dürfen endlich staatlich abgesegnet gesünder leben und müssen uns nicht mehr von schnitzeln und kloß mit soß ernähren und jede überflüssige bewegung vermeiden :-))

Dienstag, 8. Mai 2007

Sonntag, 6. Mai 2007

SONNTAGSSPARGEL

heute haben wir den autofreien sonntag an der mainschleife ausgenützt und sind mal ausgiebig mitten in der straße gelaufen, hihi.
auf dem rückweg (mit dem auto...) sind wir tatsächlich auf einen spargelstand gestoßen, der noch offen hatte und haben uns ein kilo leckeren mainschleifenspargel mitgenommen.
zubereitet wurde er diesmal (fast) ganz traditionell (bis auf das sößchen):


spargel
mit
zitronenmelissen-orangen-senf-sauce
kartoffeln
und
schinken!

obwohl wir ja eigentlich noch von dem ausführlichen sonntagsbrunch bei unseren freunden satt waren, hat es seeeehr gut geschmeckt (und hoffentlich auch genug proteine gehabt...)


Samstag, 5. Mai 2007

ENDSPURT TEIL I: PROTEINE

noch eine woche zeit, dann ist es endlich soweit:
marathon!!!

das heisst also, dass wir uns momentan in der proteinphase befinden :-)

neben der täglichen einheit buttermilch-shake oder joghurt-obstsalat gab es gestern abend dieses leckere proteingericht:



gegrillte maischolle
mit
ricottabällchen
auf
rucola-tomaten-bett!

okay, wir könnten auch auf diverse nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die wären in der zubereitung vermutlich schneller und einfacher aber bestimmt nicht so lecker :-))

Freitag, 4. Mai 2007

SINGLE ESSEN II

gestern hab ich mir einen guten fränkischen spargel vom spargelschorsch gegönnt.



ich muss sagen, es hat sich gelohnt!
die variante von gebratenem spargel und möhren mit parmesanbröseln war eine gute wahl.

Donnerstag, 3. Mai 2007

REGEN

im moment wärs ja schon gut, wenn die wettervorhersage

mal eintreffen würde!

mein salat schaut seeehr traurig aus und von unserem rasen will ich ja gar nicht reden ;-((

hätten wir nicht unseren pflichtbewussten nachbarn, wäre schon so ziemlich alles tot in unserem garten ;-))

HANDARBEIT

endlich ist sie fertig, meine eigentlich für die langen winterabende gedachte häkeltasche!

nachdem der winter gar nicht sooo kalt und der frühling schon so früh so heiß war bin ich etwas in verzug gekommen mit der fertigstellung ;-)

aber jetzt ist es soweit und ich freue mich schon auf den ersten einsatz...

Mittwoch, 2. Mai 2007

SINGLE ESSEN I

bin strohwitwe bis morgen und muss ganz allein vor dem fernseher sitzen und mein einsames essen futtern, schluchz.



hat mir aber trotzdem gut geschmeckt!

und außerdem konnte heute
ich mal das fernsehprogramm auswählen, so!
(die wahrheit ist: ich hab gar nicht ferngesehen sondern mit meiner freundin telefoniert, aber theoretisch hätte ich es auswählen können!)

Dienstag, 1. Mai 2007

RUND UM DEN HENNINGER TURM

brrr, war unser in-den-ersten-mai-reingrillen-lagerfeuer heuer kalt ;-((
da hat es auch nix genützt, dass ich ein extra scharfes chili-ciabatta gebacken habe, die hände waren viel zu kalt zum fotografieren...


dafür war der 1. maiausflug umso schöner:

statt zu fuß rund um die residenz ging es auf dem fahrrad rund um den henninger turm!



das beste war natürlich der oberleckere vanilla latte beim starbucks :-)))

aber die wolkenkratzer sind auch immer wieder beeindruckend, ich mag sie!



gewonnen hat natürlich auch einer:




ZUM LESEN

hier